Weil heute dein Geburtstag ist …

Die 25 ist immer im Bild! Bürgermeister Heiko Rosenthal (Umwelt, Ordnung, Sport) pflanzt die Magnolie symbolisch in einen Kübel. (Im Hintergrund Altkanzler Prof. Ulrich Ziegler, Rektorin Prof. Gesine Grande, Moderatorin Janine Strahl-Oesterreich; rechts Studentin Antonia Weckert).In der Metallbauwerkstatt im Erdgeschoss des Nieper-Baus hat das Flex-Team alles unternommen um die "große" 25 rechtzeitig fertig zu bekommen. Im Bild: Gert Hildebrand beim Drehen der DistanzringeDas Resultat kann sich sehen lassen - und zieht Interessenten anProf. Alexander Stahr auf der Bühne - und davor "seine" 25Podiumsgespräch "Alumni und ihre Profs" @ Kristina Denhof

… da haben wir gedacht,
wir spendieren dir ne Riesenzahl,
weil dir das Freude macht.

Und wenn du dann zwei Ziffern hast,
so groß wie’n Mühlenstein,
dann stell sie vor der Bühne auf
und lad uns alle ein!

Pünktlich zum Jubiläum am 14. Juni fertig geworden ist sie, die große Nummer 25 mit dem robusten Fuß. Ganz in weiß, aber ohne Blumenstrauß. Am Ehrentag schmückt sie die Bühne, im Nachgang soll sie auf Imagefotos ein Hingucker sein und an einem exponierten Platz in der Hochschule noch ein wenig aufs jugendliche HTWK-Alter hinweisen.

Gefertigt hat sie in Windeseile ein ambitioniertes Team um Architekturprofessor Alexander Stahr. Noch am Vortag des Jubiläums wurde in der Modellbauwerkstatt im Keller des Lipsius-Baus eifrig gewerkelt, Mitarbeiter Michael Theuer bringt die „25“ noch in Form. Denn was fertig wie aus einem Guss wirkt, ist in Wahrheit ein Mehrteiler aus Aluminium-Verbund-Platten, Stahlbauteilen, Kunststoffringen und Holzwerkstofftafeln.

Sie sei eine pragmatisch-einfache Konstruktion mit Bodenplatte und zwei Ziffern, erläutert „Bauherr“ Stahr. Denn preiswert sollte es sein, und (wie immer) schnell sollte es gehen. Banal war die Erschaffung des 1,45 Meter hohen und mehr als 2 Meter breiten Bauwerks trotzdem nicht: Einige Partner waren beteiligt, auch für Logistik und kleinere Arbeiten. Die metallische Außenhaut der Ziffern und den „Deckel“ der Bodenplatte sponserte die Firma BOBO aus Leipzig-Baalsdorf. Diverse „Sicherheitsmechanismen“ sorgen für Stabilität – es könnte ja windig werden auf der Partymeile.

Und wie es bei Geschenken so üblich ist, signieren alle involvierten Gratulanten. Nämlich: FLEX/Professional.Research.Team (Lena Salm), BOBO Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH (Enrico Möller), Dezernat Technik (Heiko Schönitz), Fakultät Medien, LG Verpackungstechnik (Melanie Herzau), Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften, Modellbauwerkstatt (Michael Theuer) und Fakultät Bauwesen, Metallbauwerkstatt (Uwe Rösner, Gert Hildebrand)

Die „große“ 25 wird zum Jubiläum noch schnell in Form gebracht . Im Bild: Michael Theuer.

Text: Reinhard Franke
Fotos: Swen Reichold, Prof. Alexander Stahr, Franka Platz